So bildet sich kein Kondensat auf der Innenseite der Frontscheibe

Beim Einsetzen der Kamera in das ewa-marine Schutz-Gehäuse, schließen Sie auch Luft mit ein. Wenn Sie jetzt mit der Kamera unter Wasser gehen, kühlt sich die im Gehäuse befindliche warme Luft ab und die enthaltene Feuchtigkeit schlägt sich als Kondensat auf der Innenseite der Frontscheibe nieder.

Durch die mit Trockenmittel gefüllten Säckchen wird die Feuchtigkeit gebunden und verhindert somit die Kondensierung und Nebelbildung.

Diese Silica-gel Beutelchen (ewa-marine CD-5) legen Sie einfach mit zur Kamera in das Gehäuse. Je nach Höhe der Luftfeuchtigkeit benötigen Sie zwischen 2-5 Beutel. Legen Sie diese ca. 10-15 Minuten bevor Sie mit der Kamera ins Wasser gehen in das Gehäuse.

 

Besuchen Sie noch unser CD5 Typenblatt

 

Sorry! No iFrames possible in your browser!
Entschuldigung! Ihr Browser unterstützt keine iFrames!