UV-Filter und Polarisationsfilter - warum und für welche Kameras

Durch UV-Filter werden die durch unsichtbare UV-Strahlen verursachten Unschärfen und Dunst weggefiltert. Das Ergebnis: klare, scharfe Aufnahmen. Ein UV-Filter ist auch ein Objektivschutz, der die kostbare Korrektivlinse vor Kratzern, Fingerabdrücken und Verschmutzung schützt.

Polarisationsfilter (kurz: Polfilter) sind nützliche Helfer, wenn es um Reflexe auf nichtmetallischen Oberflächen geht und/oder um die Farben zu verstärken. Wasser und Glas werden durchsichtig (z. B. Autoscheiben oder Schaufenster etc.) und das fahle Blau des Himmels weicht einem kräftigen Blau.

Der zirkulare Polarisationsfilter ist die Alternative für Kameras mit Autofokus und Belichtungsmessung durch das Objektiv. Er wirkt wie ein linearer Polarisationsfilter, bringt jedoch die Lichtstrahlen in eine sich drehende Schwingungsebene. Dadurch werden auch Fehlmessungen und somit falsche Belichtungen verhindert.

Für den Unterwassergebrauch sind diese Filter jedoch nicht relevant. Das UV-Licht wird schon nach weniger als einem Meter aus dem Wasser herausgefiltert . 

 

 

Sorry! No iFrames possible in your browser!
Entschuldigung! Ihr Browser unterstützt keine iFrames!